Post Covid

Es gibt zahlreiche Meinungen, viele Sichtweisen und jeder muss das mit sich selbst vereinbaren. Was jedoch für uns alle gleich wichtig ist oder werden wird, ist die Behandlung der Spätfolgen dieser neuen Volkserkrankung.

Erfahrungsberichte hören

In letzter Zeit kommen immer mehr Patienten in meine Praxis die verzweifelt sind, weil sie Befindlichkeiten und Beschwerden haben, die nicht zuzuordnen sind, zudem werden sie oft nicht ernst genommen.

Welche Symptome zeigen sich bei Post-Covid oder Long-Covid?

Post-Covid oder Long-Covid kann sich mit unterschiedlichen Symptomen bemerkbar machen. Es ist eine multisystemische Erkrankung die sich an den „Schwachstellen“ des Patienten verstärkt zeigt. Deshalb sind die Symptome vielfältig. Was alle jedoch gleich haben ist die chron. Müdigkeit. Keine einfache Müdigkeit, eine Erschöpfung, die über das hinausgeht, was man sonst üblicherweise von Grippe-Infektionen oder anderen Atemwegsinfektionen kennt. Quelle: BR24, RKI, Gernot Rohde im Coronavirus-Update (NDR), Folge 67, vom 1.12.2020, Straube Juni 211 Nature.

Viele Belastungen sind ähnlich

Die Anwesenheit toxischer Belastungen sowie weiterer durchgemachter Infektionen wie Herpes (Herpes in allen Varianten, EBV, Chlamydien etc.) scheinen das Gesamtbild des Befindens negativ zu beeinflussen. Dazu wird eine Vermehrung von Entzündungen und das Auftreten von Autoimmungeschehen beobachtet.

Lösungen zu Post Covid und Long-Covid

In meiner Praxis habe ich kombinierte Wirkstoffe, die eine Stärkung der Lebenskraft bewirken können, sowie gesunde Immunreaktion fördern, ohne die Autoimmunreaktion zu verstärken und auch die Entzündungswerte verringern können. Diese Rezepturen können auch eventuell auftretende Probleme nach Infektion beseitigen. Zudem habe ich zellschutzfördernde Wirkstoffe in der Praxis, die die Prävention ermöglichen können.