Krebsprophylaxe – Krebsrisiko verringern

Erfahre was Du für Dich und Deine Familie tun kannst, um das Krebsrisiko zu verringern.

Leider erkranken immer mehr Menschen an unterschiedlichsten Arten von Krebs. Die Medien zitieren sogar das Robert-Koch-Institut und berichten, dass statistisch gesehen jeder zweite an Krebs erkranken soll. In der Praxis stelle ich fest: Die Menschen sind im Allgemeinen sehr verunsichert und haben viele Fragen. Wem soll man nun glauben? Das habe ich mich auch gefragt und für Dich recherchiert. Erhalte die wichtigsten Informationen um das Krebsrisiko zu verringern. Nach vielen Gesprächen in meiner Praxis hinterließ das Durchleben der Krebserkrankung tiefe Spuren von Unsicherheit über die eigenen Selbstheilungskräfte. Die regelmäßigen Untersuchungen und Scans helfen zwar, zu sehen ob sich Krebs erneut gebildet hat. Dennoch bleiben die Betroffenen im Grunde alleine mit sich und den Sorgen. Was glauben Sie, was gemäß dem Gesetz der Anziehung eine Erwartung an weitere Verluste verursachen wird? Denn man kann sich durchaus Erkrankung auch herbeidenken (das wäre eine negative Illusion)! Das habe ich zum Anlass genommen, um eine Videoreihe zu produzieren, die uns dabei hilft durchweg den Fokus auf Gesundheit zu stärken und auch zu halten.

Ich meine – wenn wir schon Illusionen haben, dann dürfen es durchweg Positive für uns sein!

Die Schulmedizin kann erst tätig werden, wenn sie etwas z.B. im Labor oder über die Bildgebung „messen“ können. Dann ist es schon zu spät. Wie schön wäre es, die Prognose vor ihrem Erscheinen günstig zu beeinflussen? In meiner achtwöchigen Videoreihe bekommt man Video- und Trainingsmaterial um sich mental und emotional zu stabilisieren. Mit einem geringem Zeitaufwand von rund zwei Stunden pro Woche reflektierst Du Dich und Deine Situation. Du erfährst was Du tatsächlich für Dich und Deine Familie tun kannst, um Dein Krebsrisiko zu verringern. Hier Videoreihe anfragen: info@sandraoettel.de oder Whatsapp 01776020302