Rufen Sie an: +49 177 60 20 302

Aurachirurgie Trier

Der Reizdarm kann durch Dünndarmfehlbesiedlung (SIBO) entstanden sein

Was hat der Reizdarm mit der Dünndarm-Fehlbesiedlung zu tun?

Zusammenhänge zwischen Reizdarm und der Dünndarm-Fehlbesiedlung 

Der Reizdarm ist inzwischen weltweit eine der häufigsten Diagnosen weltweit. Zu den Reizdarmbeschwerden gehören die typischen Schmerzen im Bauch, Blähungen, ein Bauch als wäre man schwanger, aufgebläht und hart bei unregelmäßigem Stuhlgang, welcher von Durchfall bis zur Verstopfung alles zeigen kann, dabei ein häufiger wechsel von beidem. 

Labor Dr. Kirkamm zeigte in Reihe von medizinischen Studien auf, dass bei rund zweidrittel (2/3) aller Reizdarmbetroffenen diese bakterielle Fehlbesiedlung im Dünndarm vorliegt und daher die Ursache der Reizdarmbeschwerden sind.

Aus der Praxis zeigt sich, das viele Betroffene oftmals eine jahrelange Odysee bei Medizinern hinter sich haben. Die herkömmlichen Therapieempfehlungen wie die Verabreichung von Prä, Post und Probiotika, Darmkuren und die Darmsanierung, mit Ballaststoffen, oder Vollwertkost funktionieren dann nur kurzfristig oder gar nicht, da die Ursache nicht behandelt wurde. Die Dünndarmfehlbesiedlung.

Es handelt sich bei der Dünndarm-Fehlbesiedlung um ein bakterielles Wachstum im Dünndarm. Zu viele Bakterien leben am falschen Platz.

 

Chronische Darmerkrankungen bei Heilpraktikerin Sandra Oettel behandeln

Was ist eine Dünndarm-Fehlbesiedlung?

Symptome und Diagnose Text wird noch entwickelt.

Typische Beschwerden einer möglichen Dünndarm-Fehlbesiedlung können sein

Auflistung der Symtome (in Entwicklung)

Nach oben scrollen
× Jetzt WhatsApp senden