Geistheilung

Jeder Mensch trägt den inneren Heiler in sich. Ihn zu aktivieren ist für mich eine der größten Gnaden, die ich immer wieder in meinem Leben erleben darf. Ich nutze meine Kräfte mit Umsicht, um mir und anderen Menschen ausschließlich gut zu tun. Bevor ich eine Geistheilungssitzung gebe, muss eine ausführliche Erstanamnese erfolgen. Ich stelle dadurch zum Einen sicher, das ich den gesetzlichen Vorgaben diene und zum Anderen stelle ich sicher, das die Heilsitzung für den Klienten positiv und wirksam ist.

 

Was passiert bei einer Geistheilung?

Während einer Sitzung mit "Geistheilung" erinnert sich die Seele an den eigenen Ursprung. Die innere Ruhe und die Harmonie wird in feinstofflichen Energiefeld wieder hergestellt. Dadurch das der feinstoffliche Körper auf den physischen Köper wirkt, kann der physische Körper gesunden.

Ich arbeite mit großer Liebe und Hingabe in diesem Sektor und mit den Klienten haben wir mit dieser entspannenden Therapiemethode schon so manche Wunder erleben durfen.

 

Wie kann man sich eine "Geistheilung" vorstellen?

Beim Geistheilen liegt oder sitzt der Klient. Jeder Heiler arbeitet mit seinen Heil-Frequenzen, die er an Klienten wie ein technisches Gerät übertragen kann. Jeder Klient hat auch eigene zu heilende Frequenzbereiche, auf denen er sozusagen "erreichbar" ist und die Gesundung initiiert werden kann.

 

Wer kann das Ergebnis beeinflussen?

Die innere Einstellung eines Klienten beeinflusst ein erfolgreiches Heilergebnis immens. Auch ist es ein unbedingtes Muss, das Klient und Therapeut sich auf einer Wellenlänge befinden, sich sozusagen "sympathisch" finden, damit sehr gute Resultate für den Klienten erreicht werden können. 

So nutzt es weder dem Klienten, noch dem Therapeuten, wenn der Klient sich z.B. nicht innerlich geöffnet hat, Neues auszuprobieren! Dabei kann der Klient ruhig "ungläubig" sein, was "ausprobieren wollen" oder auch Zweifel in sich tragen. Wichtig ist in diesem Falle, das der Klient bereit ist Neues zuzulassen und auch bereit ist neue Resultate in seinem Leben zu begrüßen.