Allgemeine Geschäfts- und Vertragsbedingungen (AGB)

AGB Heilpraktikerin Sandra Oettel

Allgemeine Geschäfts- und Vertragsbedingungen (AGB)

§ 1 Vertragsgegenstand

(1) Vertragsgegenstand ist eine heilkundliche Behandlung des Patienten. Die Heilpraktikerbehandlungen umfassen unter anderem auch wissenschaftlich/schulmedizinisch nicht anerkannte naturheilkundliche Verfahren. Aus diesem Grunde können i.d.R. keine Erstattungen durch die gesetzliche oder private Krankenkasse erwartet werden.

(2) Für den Erfolg der Maßnahme übernimmt der Auftragnehmer auf Grundlage der gesetzlichen Vorschriften (Heilpraktikergesetz Deutschland) keine Gewähr. Der Erfolg hängt maßgeblich von der Mitwirkung und der Bereitschaft des Klienten ab, z.B. Empfehlungen und Anschlussmaßnahmen durchzuführen.

(3) Ein rechtskräftiger Vertrag ist mit der verbindlichen Terminvereinbarung zustande gekommen. Vertragsgrundlage sind diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Fragebogen/Behandlungsvertrag.

§ 2 Honorar

(1) Das Honorar berechnet sich nach dem jeweiligen Aufwand der Behandlung für die Konsultation und ist im Fragebogen einzusehen.

(2) Heilbehandlungen sind grundsätzlich von der gesetzlichen Mehrwertsteuerpflicht befreit.

(3)  Das Honorar wird im voraus des Termins ausschließlich unbar überwiesen. Nur nach schriftlicher Vereinbarung mit Frau Oettel ist das Honorar spätestens nach erbrachter Leistung zu zahlen. Ratenzahlung ist möglich nach Anfrage und schriftlicher Vereinbarung.

(4) Labore und Heilmittel sind nicht im Honorar inbegriffen, eventuell damit verbundene Kosten werden im Vorfeld mitgeteilt und der Klient entscheidet selbst, welche Maßnahme er ergreifen möchte.

(5) Bei ausländischen Patienten/Klienten wird ausschließlich Bargeld, Währung Euro, akzeptiert.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Erfolgreich Erfüllt Leben GmbH, Knausstrasse 3, 14193 Berlin, Tel +49 30 – 895 906 90, E-Mail: info@erfolgreich-erfuellt-leben.de, Telefax: 030-89590699) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerspruchsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet haben, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang des im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Ein Musterwiderrufsformular liegt dem Nutzer zum Download als pdf-Datei bereit.

Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Bei der Bestellung von digitalen Inhalten erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, sofern Sie bei der Bestellung ausdrücklich zustimmen, dass vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrages begonnen wird und dass Ihnen bekannt ist, dass Sie durch diese Zustimmung mit Beginn der Ausführung dieses Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

§ 3 Nicht eingehaltene Termine

(1) Bei Stornierung der vereinbarten Behandlungstermine gelten ausschließlich die Bedingungen des Fragebogens / Behandlungsvertrages und diese AGB. Andere Vertragsbedingungen erkennen wir nicht an. Es wird bei Absage ein Ersatztermin vereinbart.

(2) Begonnen wird mit den Vorarbeiten nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen nach Vertragsabschluss. Bereits erbrachte Vorleistungen sind anteilig zu begleichen im Falle von Terminabsagen.

(5) Die Auftragnehmerin behält sich vor, Einsätze für Behandlungen oder Seminare außerhalb des Praxisstandortes Trier bis zu 6 Tage vor Beginn der Veranstaltung die Termine abzusagen, sollte die Mindestteilnehmeranzahl unterschritten sein. Gezahlte Anzahlungen werden ausschließlich unbar zurückerstattet.

§ 4 Aufklärung/Hinweise

(1) Der Patient wird darauf hingewiesen, dass die Behandlung des Heilpraktikers eine ärztliche Therapie nicht vollständig ersetzt. Sofern ärztlicher Rat erforderlich ist, wird der Heilpraktiker unverzüglich eine Weiterleitung an einen Arzt veranlassen. Dies gilt auch dann, wenn dem Heilpraktiker aufgrund eines gesetzlichen Tätigkeitsverbotes eine Behandlung nicht möglich ist, für die Erteilung einer Auskunft des Heilpraktikers an Dritte die schriftliche Einwilligung des Klienten erforderlich ist und/oder die gesetzliche Krankenversicherung die Behandlungskosten des Heilpraktikers nicht übernimmt.

Die Rechnungserstellung erfolgt entsprechender Leistungserbringung. Gesetzlich versicherte Patienten haben die Behandlungskosten selbst zu tragen. Mitglieder privater Krankenversicherungen oder Beihilfeberechtigte können einen (Teil-) Erstattungsanspruch der Behandlungskosten gegenüber ihrer Versicherung haben, insofern die Behandlungsform Erstattungsfähig ist (z.B. Aurachirurgie ist nicht erstattungsfähig). Der Patient hat das Erstattungsverfahren gegenüber seiner Versicherung eigenverantwortlich durchzuführen. Dazu händigt der Heilpraktiker dem Patienten die Rechnung aus. Das Ergebnis des Erstattungsverfahrens lässt den Honoraranspruch des Heilpraktikers gegenüber dem Patienten unberührt.

(2) Der Klient muss vor einer Behandlung die Anamnese in Form eines Fragebogens ausfüllen. Der Fragebogen ist vom Klienten vollständig und wahrheitsgetreu auszufüllen. Fehlen Informationen ganz oder teilweise oder werden Teile von Informationen vorsätzlich vorenthalten, ist die Auftragnehmerin für die daraus entstehenden Folgen keinesfalls und zu keiner Zeit haftbar, sondern wird die Behandlung kostenpflichtig abbrechen. Die Auftragnehmerin wird die Behandlung auch dann sofort kostenpflichtig abbrechen, sofern eingeschätzt werden kann, dass Informationen unvollständig sind oder verschwiegen werden.

(3) Es wird darauf hingewiesen, dass die Auftragnehmerin als Heilpraktiker und Aurachirurg ihrer kontinuierlichen Weiterbildungspflicht nachkommt und dafür Sorge trägt, ihren Klienten bestmögliche Auskünfte bezüglich weiterer individueller unterstützender (Hilfs-) Mittel zu geben.

(4) Die Auftragnehmerin wird zu keiner Zeit mit Klienten Termine vereinbaren oder behandeln, welche unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen.

§ 5 Ausfallhonorar

(1) Versäumt der Klient einen schriftlich oder telefonisch vereinbarten Behandlungstermin, schuldet er Sandra Oettel das Ausfallhonorar in Höhe des Betrages, der dem für den Termin reservierten Zeitfenster entspricht. Der Nachweis, dass kein Schaden oder nur ein wesentlich niedrigerer entstanden sei, bleibt hiervon unberührt. Ebenso bleibt unberührt der Nachweis eines höheren Schadens durch den Heilpraktiker.

(2) Bei Behandlungen außerhalb des Praxisstandortes Trier gelten stets gesonderten Geschäftsbedingungen, welche vorab Terminvereinbarung schriftlich bekannt gegeben werden.

§ 7 Gerichtsstand

Ist der Vertragspartner ein Einzelunternehmen, GbR, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein sonstiges öffentlich rechtliches Unternehmen, ist der ausschließliche Gerichtsstand für alle Streitigkeiten, die sich aus diesem Vertrag ergeben, Trier. Ansonsten gelten die gesetzlichen Gerichtsstandsregelungen.

§ 8 Verträge / Vertragspartner

Wir schließen unsere Verträge ausschließlich zu den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den dazu vorrangig geltenden Geschäftsbedingungen für den Heilpraktiker in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Vertragspartners erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben ausdrücklich und schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

Ihr Vertragspartner ist – sofern im Rahmen der elektronischen oder analogen Kommunikation nicht ausdrücklich anders benannt – Heilpraktiker Sandra Oettel. Wir sind berechtigt, Leistungen durch Dritte als Subunternehmer erbringen zu lassen. Wir sind ferner berechtigt, die mit dem Vertragspartner abgeschlossene Verträge auf leistungsfähige und erfüllungsbereite Dritte zu übertragen. Wir werden den Vertragspartner in diesem Fall von der Übertragung des Vertragsverhältnisses in Kenntnis setzen. Eine Übertragung wird wirksam, sofern der Vertragspartner nicht binnen eines Monats ab Kenntnis der Übertragung widerspricht. Einer vom Vertragspartner beabsichtigten Übertragung der Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag werden wir unsere Genehmigung erteilen, wenn hierdurch die Durchführung des Vertrages nicht gefährdet erscheint.

§ 9 Angebote

Angebote, die wir erstellen sind stets freibleibend, es sei denn wir haben ausdrücklich eine Bindung erklärt. Die vereinbarten Preise gelten nur für den jeweils abgeschlossenen Vertrag und begründen keinen Anspruch auf Fortgeltung oder Meistbegünstigung.

Wir kommunizieren mit Ihnen per E-Mail oder durch Bekanntmachungen im Rahmen unserer eigenen Teledienste und der sozialen Netzwerke. Sie stimmen zu, dass die genannten Mitteilungen, die wir Ihnen elektronisch zukommen lassen, allen rechtlichen Anforderungen auf Schriftform dieser Kommunikation gerecht werden. Diese Regelung hat keine Auswirkung auf Ihre gesetzlich bestehenden Rechte.

§ 10 Markenrechte

Wir verfügen über verschiedene Marken und Kennzeichen. Diese dürfen nicht in einer Art und Weise, die zu Verwechselungen mit Vertragspartnern, Wettbewerbern oder Dritten führen könnte oder in einer Weise, die uns verunglimpft oder diskreditiert oder in Verbindung mit einem Produkt oder einer Dienstleistung verwendet werden, die nicht von uns stammt. Die Nutzung dieser Marken und Kennzeichen ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung ist nicht erlaubt.

§ 11 Berechtigung Änderungen

Wir sind berechtigt, unsere Geschäftsbedingungen zu ändern, soweit hierdurch die wesentlichen Regelungen des Vertragsverhältnisses nicht berührt werden und dies zur Anpassung an Entwicklungen erforderlich ist, welche bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren und deren Nichtberücksichtigung die Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses merklich stören würde. Wesentliche Regelungen sind insbesondere solche über Art und Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen und die Laufzeit einschließlich der Regelungen zur Kündigung.

Ferner können Anpassungen oder Ergänzungen der Geschäftsbedingungen vorgenommen werden, soweit dies zur Beseitigung von Schwierigkeiten bei der Durchführung des Vertrages aufgrund von nach Vertragsschluss entstandenen Regelungslücken erforderlich ist. Dies kann insbesondere der Fall sein, wenn sich die Rechtsprechung ändert und eine oder mehrere Klauseln dieser Geschäftsbedingungen hiervon betroffen sind. Beabsichtigte Änderungen der Geschäftsbedingungen werden dem Vertragspartner mindestens sechs Wochen vor ihrem Wirksam-werden schriftlich mitgeteilt. Dem Vertragspartner steht zum Zeitpunkt des Wirksam-werdens der Änderungen ein Sonderkündigungsrecht zu. Kündigt der Vertragspartner innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung nicht schriftlich oder in Textform, werden die Änderungen zum Zeitpunkt des Wirksam-werdens Vertragsbestandteil. Der Vertragspartner wird auf diese Folge in der Änderungsmitteilung besonders hingewiesen.

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in seinen übrigen Teilen verbindlich. Das gilt nicht, wenn das Festhalten an dem Vertrag eine unzumutbare Härte für eine Partei darstellen würde.

§12 Schlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Wir ziehen es vor, Ihre Anliegen im direkten Austausch mit Ihnen zu klären und nehmen daher nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren teil. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen bei Fragen und Problemen direkt.

§ 13 Widerrufsbelehrung bei entgeltlichen Verträgen über Dienstleistungen wie Online-Heilpraktiker-Beratung und Beratungen vor Ort

 
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Heilpraktiker Sandra Oettel, Viehmarktplatz 14, 54290 Trier, Tel +49 6515616900, E-Mail: info@sandraoettel.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Postbrief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerspruchsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet haben, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang des im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Ein Musterwiderrufsformular liegt dem Nutzer zum Download als pdf-Datei bereit.

Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen, erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn die Sandra Oettel Heilpraktiker, Viehmarktplatz 14, 54290 Trier, E-Mail info@sandraoettel.de die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und bestätigt haben, dass Ihnen bekannt ist, dass Sie Ihr Widerrufsrecht mit vollständiger Vertragserfüllung durch die Sandra Oettel Heilpraktiker, Viehmarktplatz 14, 54290 Trier, E-Mail info@sandraoettel.de verlieren.

Nichtbestehen des Widerrufrechts

Das Widerrufsrecht besteht gem. § 312g Abs. 2 S. 1 Nr. 9 BGB nicht bei Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (z.B. bei individueller Terminvereinbarung bei Beratungen für Heilpraktiker-Dienstleistungen, die nur zu einem bestimmten Termin oder innerhalb eines bestimmten Zeitraums erbracht werden können und für die entsprechende Vorbereitungen getroffen werden müssen).

Heilpraktiker Sandra Oettel
Viehmarktplatz 14
54290 Trier

E-Mail: info@sandraoettel.de

2. Widerrufsbelehrung bei Verträgen über die Lieferung von digitalen Inhalten wie z.B. eBooks oder Video-Inhalte:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Erfolgreich Erfüllt Leben GmbH, Knausstrasse 3, 14193 Berlin, Tel +49 30 – 895 906 90, E-Mail: info@erfolgreich-erfuellt-leben.de, Telefax: 030-89590699) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerspruchsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet haben, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang des im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Ein Musterwiderrufsformular liegt dem Nutzer zum Download als pdf-Datei bereit.

Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Bei der Bestellung von digitalen Inhalten erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, sofern Sie bei der Bestellung ausdrücklich zustimmen, dass vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrages begonnen wird und dass Ihnen bekannt ist, dass Sie durch diese Zustimmung mit Beginn der Ausführung dieses Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An:

Heilpraktiker

Sandra Oettel

Viehmarktplatz 14

54290 Trier

info@sandraoettel.de

Betreff Widerruf mit Vertrag vom und Datum am

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

Bestellt am (*)/ erhalten am (*):

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

Datum Ihres Widerrufs:

Ort des Widerrufs:

AGB Heilpraktiker Sandra Oettel – letzte Änderungen vom 1.7.18

§ 13 Technische Voraussetzungen

Änderungsdatum vom 24.1.19, Erweiterung der AGB um technische Voraussetzungen zur Online-Beratung mit Smarthpone oder PC oder Telefon

13.0 Technische Voraussetzungen für die Nutzung der Inhalte / des Online-Angebots
1. Soweit nicht anderweitig beim jeweiligen Beratungs-Angebot gekennzeichnet, benötigt der Nutzer zum Abruf der Leistungen der Anbieterin einen handelsüblichen, funktionstüchtigen Computer inklusive Eingabegeräte (Maus und Tastatur), eine videotaugliche Internetverbindung sowie einen aktuellen Internetbrowser für die Darstellung der Software und Dienste. Für ein Streaming via Mobilfunk wird die Verwendung einer 3G/4G Mobilfunkverbindung empfohlen. Installiert der Nutzer zusätzliche, nicht werkstypische Soft- und Hardware-Erweiterungen, so trägt er dafür die alleinige Verantwortung. Die Anbieterin kann in diesen Fällen keinen uneingeschränkten Funktionsumfang garantieren.
2. Für den Bezug bestimmter Beiträge oder Magazine als „ePaper“ ist zusätzlich das Programm Adobe Reader der Adobe Systems Inc. oder ein vergleichbares anderes Programm in der jeweils aktuellen Version erforderlich. Der Nutzer benötigt ggf. außerdem ein Flash-Browserplugin in der jeweils aktuellen Version. Videoinhalte werden über die beiden Anbieter www.vimeo.com und www.youtube.com eingebunden.
3. Für die Einrichtung der vorgenannten technischen Voraussetzungen ist der Nutzer allein verantwortlich. Sie sind nicht Vertragsbestandteil mit der Anbieterin. Hierfür anfallende Kosten sind von dem Nutzer zu tragen. Die Anbieterin stellt für alle kostenpflichtigen Leistungen detaillierte Systemvoraussetzungen auf den Websites im Zusammenhang mit dem jeweiligen Produkt zur Verfügung.
4. Die Nutzer werden darauf hingewiesen, dass beim Streaming der Online-Beratung aufgrund der großen Datenmengen erhebliche Kosten für die Internetnutzung anfallen können. Dies ist insbesondere der Fall, wenn Nutzer über keine Flatrate verfügen, sondern zeit- oder volumenbasiert von ihrem Internet-Provider abgerechnet werden. Sofern das Streaming via Mobilfunknetz (3G/4G) erfolgt, ist zu beachten, dass das vom Mobilfunkanbieter zur Verfügung gestellte Datenvolumen für eine Internetnutzung mit hoher Bandbreite schnell aufgebraucht sein kann. Kann im vereinbarten online-Termin aufgrund von technischen Problemen keine Online-Beratung stattfinden, weil der Teilnehmer (Klient) keine geeignete Datenanbindung hat, so wird ein kostenfreier Ersatztermin von Heilpraktiker Sandra Oettel vergeben, an dem die Online-Beratung über Telefon stattfindet. Alternativ kann der Klient zum Praxisort Trier kommen. Ein Anspruch auf Rückzahlung besteht in diesem Falle nicht, da die Heilpraktikerin bereits alle Vorarbeiten geleistet hat und den Termin für den Klienten freigehalten hat.